Minoriten Ordenshaus

Minoriten Ordenshaus

Das Minoriten Ordenshaus im Barockstil wurde zwischen 1729 und 1734 vom Meister Carlone aus Eger gebaut.

Die Möbel im Barockstil des Refektoriums wurden zwischen 1773 und 1775 gefertigt, und die Eichenholz-Verkleidung stammt ebenfalls aus der zweiten Hälfte des XVIII. Jahrhunderts. In einem Teil des Gebäudes funktioniert heute kirchliche Internat.

Das an die westliche Seite der Minoriten Kirche angeschlossene Ordenshaus wurde nach den Plänen von Giovanni Battista Carlone durch den Meister János Valner und Polier Antal Holczapfel ausgeführt. Der Grundstein wurde auf den Platz des vorherigen, lehmwandigen Mönchhaus im 1743 gesetzt. Interessant am Grundriss, das die nördliche Seite sich an das Sanktuarium der Kirche schmiegt.

In der ersten Bauperiode wurde die südliche, der Trakt der die Hauptfassade der Kirche weiterführt fertiggestellt. In 1757 wurde der Gang neben der westlichen Kapellenreihe der Kirche, danach in 1767 den Hof umrahmende westliche Flügel gebaut. Nach dem Gestalten des Refektoriums in 1773 wurden die Arbeiten im Großen beendet.

Das einstöckige Gebäude hatte auch ein Tor an der Südfassade, das vermutlich nach dem Brand am 19. Juli 1843 eingemauert wurde. An der Südfassade neben der Kirche ist die steinumrahmte Eingangstür mit dem Wappen des Minoriten Orden geblieben. Die Fenster der Straßenfassade haben glatte Mörtelumrahmungen. Die früheren Mönchzellen, sowie das im Erdgeschoss des westlichen Flügels befindliche Refektorium sind von den Bogengängen des Erdgeschosses und Obergeschosses zugänglich.

Das Refektorium hat seine in Barockstil geschnitzte Wandverkleidung aus Holz und die Kredenzen teilweise in ihrem Ursprung aufbewahrt, die vom Ordenstischler József Stöcherle in 1773 erstellt wurden. Das Refektorium war mit dem Wandgemälde Das letzte Abendmahl geschmückt - heute geweißelt.

Die Gedenktafel in der Südwand des Ordenshauses ist als Andenken an die im II. Weltkrieg verschleppten Minoriten Klosterbrüder gestellt.

Die Kirche und das angebaute Ordenshaus ist die einzige in der Region, die von dem Minoriten Orden betriebene Einrichtungsgemeinschaft ist.

Elérhetőség: 

Minoriten Ordenshaus

Telephone: 
(+36) 46/505-636
Standort: 
Hősök tere 5.
Miskolc
Javascript is required to view this map.

Weiterlesen»: Minoriten Ordenshaus